Das Agensteinhaus ist Teil des «Simmentaler Häuserwegs», der von Wimmis nach Boltigen führt. Weitgehend im Originalzustand erhalten, bietet das Haus einen lebendigen Eindruck der damaligen Wohnkultur. Nach dem grossen Dorfbrand wurde das Haus 1766 von Hans Messerli, dem bedeutendsten Simmentaler Zimmermann seiner Zeit, in barocker Zimmermannskunst erbaut. Zwischenzeitlich gar einmal vom Abbruch bedroht, beherbergt das Haus seit 1987 das «Museum der alten Landschaft Niedersimmental». In der Dauerausstellung wird die Geschichte der alten Landschaft und ihrer Menschen mit Schwerpunkt auf Landwirtschaft, Viehzucht und Handwerk aufgezeigt. Das Museum bietet zudem jährliche Wechselausstellungen mit Rahmenprogramm. Führungen und Sonderöffnungen für Gruppen auf Anfrage. Seit kurzem stehen auch Audioführer zur Verfügung.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite von mmBE.

zoom