7

Mauritiuskirche, Boltigen

Eindrückliche Baugruppe aus Kirche, Friedhof und Pfarrhaus an der alten Simmentalstrasse. Überdachtes Kirchhofportal mit schmiedeeisernem Tor und Tuffsteingewänden aus dem 18. Jahrhundert. 1968 von Architekt Ulrich Indermühle renoviert und umgestaltet.

Mittelalterliche Vorgängerbauten, 1510 und 1675 erweitert. Am 19. Juli 1840 zusammen mit der mittelalterlichen Ausmalung und den kostbaren Glasgemälden im Chor ein Raub der Flammen. Einzig an einer Ecke der Aussenwand noch spärliche Reste eines alten Ornamentes.

Rudolf Stettler (1815 - 1843) baute 1840 die heutige Kirche. Chor mit hölzernem Kreuzgratgewölbe, Chorfenster 1910 von Rudolf Münger (1862 - 1929). Der kräftige Chorturm mit zu kleinem Spitzhelm von 1964.

Klassizistischer Orgelprospekt von Philipp Heinrich Caesar (1784 - 1843), darüber ein hölzernes Tonnengewölbe.

Glocken von Rüetschi Aarau 1842 und 1843. Stimmung: e’ – g’ – h’

Zurück zur Übersicht

zoom