9

Kath. Franziskuskirche, Zweisimmen

Errichtet 1978 von Hanns Anton Brütsch (1916 - 1997), Erneuerer des katholischen Kirchenbaus. Er hat die Liturgiereform des 2. Vatikanischen Konzils konsequent umgesetzt, indem er einen offenen Gemeinschaftsraum schuf.

Die Ausmalung durch Ferdinand Gehr (1896 - 1996) als Gesamtkunstwerk unterstützt das architektonische Konzept. Seine Darstellungen zu den Geheimnissen der Menschwerdung Gottes, von Leiden, Tod, Auferstehung und Himmelfahrt Christi und der Eucharistie laden zur Meditation ein. Eindrücklich auch der aus Stein gehauene Altar, das Weihwasserbecken und der Tabernakel.

Die 14 Stationen des Kreuzweges stammen aus der Josefskirche in Gstaad. Sie wurden 2010 angebracht.

Orgel 1989 von Orgelbau Genf.

Der Turm trägt eine einzige kleine Glocke von Rüetschi Aarau.
Stimmung: cis’’

Zurück zur Übersicht

zoom