13

Chilchstalden, Zweisimmen

Kirchgasse 11. Ursprünglich Bauernhaus, später Schulhaus, seit 1983 Obersimmentaler Heimatmuseum. Diverse Bauphasen, Kern evtl. 1641, Baugeschichte noch nicht restlos geklärt; Wiederverwendung von Holz eines Vorgängerbaus? Im Obergeschoss innen eine gekerbte Bauinschrift, die als mutmasslichen Bauherrn Landeshauptmann Salomon Martig nennt. Wertvoll auch das weitgehend original erhaltene Innere, z.B. Küche mit Bretterkamin.

Zurück zur Übersicht

 

 

Kursiv bedeutet Originalzitat aus einer Inschrift.
Nr. X bedeutet die Gebäudeversicherungsnummer (Nr. GVB).
Strassenname + Nummer bedeutet Postadresse.
Hausweg + Zahl oder Zahl allein entspricht der Nummer im Hauswegprospekt.

zoom