19

Blankenburg, Zweisimmen

Betelriedgasse 3, Doppel-Bauernhaus, 2. Hälfte 16. Jhdt. Beidseitige Anbauten und Vergrösserung der Fenster im 19. Und 20. Jhdt. An der Untersicht von Blockkonsolen des Altbaus sind Andreaskreuze sichtbar. Dieses Motiv kommt, wie die Jakobsmuschel, im 16. Jhdt. im Simmental vor. Christian Rubi nimmt an, solche Häuser seien von "Andresen", von Mitgliedern einer in katholische Zeiten zurückreichenden Bruderschaft, erbaut worden. An diesem Objekt weiter sehr schöne Tuffsteingewände.
Bildet mit den westlich gelegenen Bauernhäusern Betelriedgasse 2, 2. Hälfte 17. Jh., und 4, von 1651, mit gekerbter Antiqua im Gadenbund, sowie dem nördlich gelegenen Bauernhaus Betelriedgasse 1, 17. Jhdt., mit weit aus der Fassade tretender Konsolengruppe mit aufwändigem Profilschnitt, eine markante Baugruppe im westlichen Teil des Weilers Blankenburg.

Zurück zur Übersicht

 

 

Kursiv bedeutet Originalzitat aus einer Inschrift.
Nr. X bedeutet die Gebäudeversicherungsnummer (Nr. GVB).
Strassenname + Nummer bedeutet Postadresse.
Hausweg + Zahl oder Zahl allein entspricht der Nummer im Hauswegprospekt.

zoom