38

Guetebrunne, Lenk

Gütsch Nr. 1186, datiert 1742, restauriert 1982 und 1991. Baumeister Bendicht Jaggi für Kirchmeier Caspar Drachsel und Anna Marggi. Schönes, längsgeordnetes und südorientiertes Bauernhaus. In der symmetrischen Fassade mehrere geschnitzte Friese, im Giebel und auf der Gadenwand eine Bauinschrift in reicher Frakturschrift; auffällige Profillinien der Blockkonsolen. 1982 Ersatz des Stubengeschosses und Neukonstruktion der talseitigen Trauflauben und der Quergiebel.

Zurück zur Übersicht

 

 

Kursiv bedeutet Originalzitat aus einer Inschrift.
Nr. X bedeutet die Gebäudeversicherungsnummer (Nr. GVB).
Strassenname + Nummer bedeutet Postadresse.
Hausweg + Zahl oder Zahl allein entspricht der Nummer im Hauswegprospekt.

zoom