39

Guetebrunne, Lenk

Gütsch Nr. 1142, datiert 1777, unsachgemäss restauriert 1905; Wiederherstellung 1971. Werkmeister Christen Welte für "Kirchmeier und Chorrichter Peter Bowee und Benedichta Martig". Prächtig gelegenes Wohnhaus in Mischbauweise mit einer streng symmetrischen Fassade und sehr reichem Dekor. Die Malereien (Wappenschilde und grosse pflanzliche Motive) gehören der "Lenker Gruppe" an (vgl. Haus Nr. 1041, Lenk /Aegerte); bemerkenswert hier auch die Jagdszenen auf den Stirnseiten der Trauflauben (vgl. "Jägerhaus" in Lenk/Oberried). Einige Schritte südlich davon schönes Beispiel eines nach Frutiger Art längsgeteilten Bauernhauses (Nr. 1143, dat. 1777).

Zurück zur Übersicht

 

 

Kursiv bedeutet Originalzitat aus einer Inschrift.
Nr. X bedeutet die Gebäudeversicherungsnummer (Nr. GVB).
Strassenname + Nummer bedeutet Postadresse.
Hausweg + Zahl oder Zahl allein entspricht der Nummer im Hauswegprospekt.

zoom