4

Garstatt, Boltigen

Unterbächen, Nr. 779, datiert 1792, restauriert 1985. Zimmermeister Johannes Schläppi für Gerichtssäss Jakob Betschen und Eva Andrist. Schönes zweistubenbreites Bauernhaus mit prächtiger ursprünglich vollsymmetrischer Fassade und aufwendigem Dekor. Traditionelle Zimmerung: Erdgeschoss vorne Ständerbau, das übrige Holzwerk in Blockgefüge. Die Reihenfenster mit reichen Pföstchen und Fensterbank im Stubengeschoss wurden nach altem Vorbild erneuert. Die opulenten Flachschnitzereien mit ihren pflanzlichen Motiven und bewegten Profillinien der Blockkonsolen sind typisch für die Zeit, ebenso die reiche Frakturschrift mit üppigem Beiwerk.

Zurück zur Übersicht

 

 

Kursiv bedeutet Originalzitat aus einer Inschrift.
Nr. X bedeutet die Gebäudeversicherungsnummer (Nr. GVB).
Strassenname + Nummer bedeutet Postadresse.
Hausweg + Zahl oder Zahl allein entspricht der Nummer im Hauswegprospekt.

zoom