29

Nidflue, Därstetten

Das 1726 erbaute Haus (Nr. 305), wurde schon 1750 durch Stubenanbauten erweitert, was die Zahl der Stubenfenster von 14 auf 21 anwachsen liess. Kellereingänge mit Rundbogentüren und Holzgittern. Blumenmalereien und die Darstellung von Daniel in der Löwengrube zeichnen es besonders aus. Abgebildet auf der 30-Rappen-Marke der mehrfarbigen Architekturserie 1973.

Zurück zur Übersicht

 

 

Kursiv bedeutet Originalzitat aus einer Inschrift.
Nr. X bedeutet die Gebäudeversicherungsnummer (Nr. GVB).
Strassenname + Nummer bedeutet Postadresse.
Hausweg + Zahl oder Zahl allein entspricht der Nummer im Hauswegprospekt.

zoom