-

Kronegg, Diemtigen

Die Burgruine liegt auf einem steilen Felzahn im Burgholz. Die Burg wird in Urkunden als Kronburg, Kronegg oder Kronenburg erwähnt. In Schöpfs Landkarte von 1565 ist sie bereits als Ruine eingezeichnet. Nach 1740 dient die Burg als Steinbruch für die Erweiterung des Schlosses Wimmis (Südtrakt).

Zurück zur Übersicht

 

 

Kursiv bedeutet Originalzitat aus einer Inschrift.
Nr. X bedeutet die Gebäudeversicherungsnummer (Nr. GVB).
Strassenname + Nummer bedeutet Postadresse.
Hausweg + Zahl oder Zahl allein entspricht der Nummer im Hauswegprospekt.

zoom