7

Sälbeze, Oey

Das Haus (Nr. 714) wurde 1738 vermutlich von Zimmermeister Christian Wolet für Christen Jantzs und Susana Hildtbrand erbaut. Eindrückliches Beispiel simmentalischer Zimmermannskunst und Hausmalerei an der Süd- und der Nordfassade. Reines Wohnhaus auf Mauersockel, Stubengeschoss Ständerbau, Gadengeschoss Blockbau. Die symmetrische Giebelfassade mit frontaler Freitreppe zeigt ein virtuoses ornamentales Spiel mit plastischer Akzentuierung von Schwellen, Bünden, Simsen, Gwätt und Konsolen. Steigerung der Gesamtwirkung durch die farbige Fassung des Zimmermannsschmuckes; dazu gemalte Blumengebilde, Tiere, Wappen und reiche Frakturinschriften. Die David-und-Goliath-Darstellung an der Südfront weist auf den Adelbodner Maler Stephan Allenbach (1707-1779) hin.

Zurück zur Übersicht

 

 

Kursiv bedeutet Originalzitat aus einer Inschrift.
Nr. X bedeutet die Gebäudeversicherungsnummer (Nr. GVB).
Strassenname + Nummer bedeutet Postadresse.
Hausweg + Zahl oder Zahl allein entspricht der Nummer im Hauswegprospekt.

zoom