9

Feld, Lengg, Oey

Das Haus (Nr. 692) wurde 1737 von Zimmermeister Christian Wolet für Wachtmeister Jacob Agestein und Margret Regets erbaut. 1973 umfassend umgebaut. Giebeldreieck original erhalten. Übrige Fassade mit Malereien und Inschriften nach dem Vorbild des 1745 vom gleichen Zimmermeister erbauten Eichstaldens ob Boltigen erneuert (vgl. Hausweg 22).

Zurück zur Übersicht

 

 

Kursiv bedeutet Originalzitat aus einer Inschrift.
Nr. X bedeutet die Gebäudeversicherungsnummer (Nr. GVB).
Strassenname + Nummer bedeutet Postadresse.
Hausweg + Zahl oder Zahl allein entspricht der Nummer im Hauswegprospekt.

zoom